wie alles begann…

Vor 6 Monaten, am 2. April 2012, habe ich meine Arbeit in der Praxis am See begonnen. Ich möchte diesen Halbjahresgeburtstag zum Anlass nehmen, bis jetzt unveröffentlichte Bilder zu zeigen 😉

Am 26. Juni 2011 war ich im Fotostudio von Reinhard und Sabine Fasching www.studiofasching.at um Fotos für meinen Seminarflyer machen zu lassen.Das war die eigentliche Geburtsstunde für die Praxis am See, denn die neben dem Fotostudio liegenden Räumlichkeiten haben mich sofort begeistert.

Mein Vater MMag.arch. Paul Köck www.architektur-koeck.at hat den Um- und Ausbau für die Praxis am See geplant und Michael Lins und Ing. Klaudius Nagel von der Generali Gruppe sorgten für die reibungslose Durchführung der Bauarbeiten.
An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an meinen Vater, der all meine Wünsche genial umgesetzt hat und mich über die Fertigstellung der Praxis hinaus jederzeit unterstützt.
Ebenso möchte ich mich bei Miachel Lins und Ing. Klaudius Nagel bedanken. Durch ihre perfekte Terminplanung während der Umbauzeit war ein problemloser Arbeitsbeginn in der Praxis am See möglich.

Es war viel Arbeit, aber die Arbeit hat sich gelohnt!
Die Praxis am See ist allein durch ihre Räumlichkeiten eine besondere Praxis, in der es jeden Tag aufs Neue Spaß macht, zu arbeiten.

Vielen Dank an alle, die dies ermöglicht haben!

Das Regal 

ist eine Spezialanfertigung. Der Entwurf stammt von meinem Vater.
Dieses Regal vereint mehrere Funktionen: Zum einen bietet es Platz für die Laken und Handtücher der Patienten, zusätzlich sind acht Spinde untergebracht, die den Patienten zur Verfügung stehen. Auf der anderen Seite bietet das Regal eine stabile Ablage für die Übungssäcke, die Spiegelflächen  sind auf ihm angebracht und, last but not least, ist das Regal Raumteiler und optimaler Platz für die riesengroße Topfpflanze, die so perfekt im Raum positioniert ist.
Die Tischlerei Bitschnau aus Vandans hat die Regalkonstruktion, die ca. 400 kg wiegt, gebaut, geliefert und montiert.
Die Metallkonstruktion mit der das Regal am Deckenunterzug hängt, wurde in der Schlosserei Hubert Kessler in Gantschier gefertigt.

Garderobe und Sprossenwände

sind ebenfalls Spezialanfertigungen, nach dem Entwurf meines Vaters. Die Garderobe trennt den Empfangsbereich vom Bewegungsraum, ohne die Großzügigkeit der Praxis am See zu stören.
Die Sprossenwände, aus Stahl und Eichenholz gefertigt, passen so optimal zu Türen und Glaseinfassungen.
Harmonie der Materialien wohin man schaut!

Lampen

Wie kleine Ufos schweben die wunderschönen Lampen „Basic“ im Übungsraum und den Therapiezimmern. Das Licht zu dimmen, ermöglicht jederzeit beste Lichtverhältnisse.
www.moltoluce.com

Die letzten Vorbereitungen

Nach einer Bauzeit von drei Monaten konnten Ende März 2012 die letzten Vorbereitungen für den Arbeitsstart in der Praxis am See beginnen.
Die Therapiezimmer wurden eingerichtet www.physioline.com und www.contempi.at, die Teeküche eingeräumt, Waschmaschine und Trockner angeschlossen www.ep-elektro-kolb.at, das Büro ausgestattet, die Vorhänge und Plissees aufgehängt www.raumrettung.at, Pflanzen arrangiert www.ideengaertnerei.at und natürlich alles gründlich geputzt www.enjo.net.
Und dann hat Luca Fasching noch alles professionell fotografiert – Danke Luca!www.lucafasching.com