PRAXIS-ERWEITERUNGS-APÉRO AM 28.01.2016

Am Donnerstag, den 28.1.2016 wurde in der Praxis am See die Praxiserweiterung im Rahmen eines Apéros gefeiert.

Judith Köck:  „Guten Abend! Wir freuen uns, dass Sie unserer Einladung gefolgt sind und heute Abend hier mit uns die Praxiserweiterung feiern. Besonders freuen wir uns, dass unsere Familien den weiten Weg aus Augsburg, Ulm und Niederösterreich auf sich genommen haben, um dabei zu sein.

Ein herzliches Grüße Gott auch allen Freuden, Bekannten, ehemaligen Patienten und Patienten der Praxis am See, die sich heute Abend Zeit genommen haben.

Wir freuen uns besonders, dass Frau Mathis, Stadträtin aus Bregenz, bei uns begrüßen zu dürfen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Judith Köck, Stadträtin Frau Mathis, Ivo Gómez-Miranda Rakebrand

02. April 2012: an diesem Tag habe ich den ersten Patienten in der Praxis am See behandelt. Einige Monde und Patienten später darf ich hier stehen und die neuesten Änderungen in der Praxis am See verkünden:

Seit Mitte Dezember arbeitet Petra Stadelmann als Masseurin bei uns: „Liebe Petra, schön, dass Du dabei bist und vielen Dank für Deine Hilfe und Deinen Einsatz für die Praxis, auch neben Deiner Tätigkeit als Masseurin“.

Im März 2011 ahbe ich mein fünf-jähriges Osteopathiestudium an der Osteopathie Schule Deutschland begonnen. Meine Masterarbeit konnte ich im November 2015 in Berlin erfolgreich verteidigen. Mitte Januar 2016 habe ich meine Abschlußprüfung abgelegt und biete nun auch osteopathische Behandlungen in der Praxis am See an.

Im September 2014 habe ich im Rahmen meiner Masterarbeit Ivo Gómez-Miranda Rakebrand an der Universität Ulm kennen gelernt – er ist der eigentliche Grund, weswegen wir uns heute hier treffen.

Wir freuen uns, dass er seit Januar in der Praxis am See arbeitet und das Therapieangebot für sie um die Bereich Orthopädie, Traumatologie, Neuraltherapie und Faszientherapie erweitert.“

Ich darf nun das Wort an ihn übergeben:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ivo Gómez-Miranda Rakebrand: „Auch ich möchte Sie alle in der Praxis am See recht herzlich willkommen heißen, und freue mich über Ihr kommen.

Kurz zu mir – wobei bei dem Namen wird es mit kurz schwierig:, ich heiße Ivo Gómez-Miranda Rakebrand. Zur Erklärung: Ich habe spanische und deutsche Wurzeln. In Spanien bekommt man den ersten Nachnamen vom Vater – in meinem Fall „Gómez-Miranda“ – und den ersten von der Mutter – bei mir „Rakebrand“.

Geboren bin ich in München und in Spanien aufgewachsen. Dort habe ich die Deutsche Schule Madrid besucht und habe mit deutschem und spanischen Abitur abgeschlossen.

Das Interesse an der Medizin am menschlichen Körper, an der Anatomie und die Faszination der Interaktionen innerhalb des Körpers wurde schon im Biologieunterreicht geweckt.

Mein Medizinstudium absolvierte ich an der Universität Ulm. Ich bin in meiner Familie in der 3. Mediziner-Generation.

Während meiner 6 jährigen Facharztausbildung an den Lehrkrankenhäusern Albstadt, Amberg und Göppingen habe ich Einblicke in verschiedene Systeme, Philosophien und schulmedizinische Sichtweisen sowie unterschiedliches operatives Repertoir kennen gelernt.

Im Januar 1998 hatte ich in Spanien einen schweren Auffahrunfall bei dem ich ein Schleudertrauma erlitten habe.

Das war ein einschneidendes Erlebnis welches mir die Grenzen der schulmedizinischen Therapiemöglichkeiten aufzeigte.

Auf der Suche meine Beschwerden zu lindern habe ich alternativmedizinische Therapiemöglichkeiten kennengelernt. Durch Faszien- und Neuraltherapie erfuhr ich eine deutliche und anhaltende Linderung meiner Beschwerden.

Diese Therapieerfolge haben mich dazu bewogen Fortbildungen im Bereich der Faszien- und der Neuraltherapie in Spanien bei Dra. Sacristan, in Deutschland bei der IGNH und in Österreich bei Dr. Harrer zu absolvieren.

Die ursächliche Herangehensweise der genannten Therapiemöglichkeiten in der Behandlung von Beschwerden und Schmerzen sowie die Therapieerfolge haben mir den Schritt aus dem OP in die Praxis am See, trotz großer Begeisterung für das Operieren, erleichtert.

Die Basis des Therapieangebotes in der Praxis am See ist und wird immer die Schulmedizin bleiben. Mit den nötigen Kenntnissen der Anatomie, den gesammelten Erfahrungen aus Orthopädie und Traumatologie, dem Wissen über die funktionellen Zusammenhänge des menschlichen Körpers, den erlernten manuellen Fertigkeiten bei der Faszientherapie, die Kombination mit effektiven Übungen aus der Physiotherapie und die biokinematische Sichtweise nach Walter Packi ermöglichen uns eine ganzheitliche Behandlung.

Ich freue mich sehr mit Judith, der Grund meiner Ortswahl, diese Philosophie in der Praxis am See gemeinsam umsetzen zu können.“

 Judith Köck: „Im Rahmen der Praxiserweiterung haben wir uns entschlossen in den kommenden Monaten Vorträge in der Praxis am See anzubieten.

Im März, April und Mai werden wir jeweils am ersten Mittwoch im Monat einen ca. 60 minütigen Vortrag über die Behandlungsmöglichkeiten in der Praxis am See mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten veranstalten.

Am Ausgang hängen Listen bereit, in die man sich bei Interesse eintragen kann.

Infos dazu finden Sie auch auf der Homepage.

Wir bitten Sie, sich bei Interesse anzumelden, da wir aufgrund der räumlichen Gegebenheiten die Teilnehmerzahl auf 25 Personen beschränken möchten.

Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit und wünschen Ihnen einen schönen Abend!“

Wir bedanken uns bei allen die mitgefeiert.

Vielen Dank an Reinhard Fasching von Fasching Studio für die Fotos!

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und im Bregenzer Blättle wurde auch darüber berichtet 😉

Zeitungsartikel